Maridil

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2

Maridil-Futtermittel - Gesunde Pferde durch Futtermittelergänzung

Die Ergänzungsfuttermittel von Maridil eignen sich perfekt, um "Wohlstandserkrankungen", wie viele Pferde sie heute entwickeln, vorzubeugen. Das Problem bei modernen Kraftfuttern für Pferde besteht darin, dass diese meist zwar sehr energiereich sind und zahlreiche Kohlenhydrate enthalten, aber nur wenige Vitamine, Spurenelemente und Mineralien aufweisen.

Gesundheitsprobleme heutiger Pferde

Die ausschließlich mit solchen Futtermitteln gefütterten Pferde, erhalten so zwar ausreichend Kraft für Alltag und Ausritte, doch entwickeln sie, aufgrund von Mangelerscheinungen, auf Dauer erhöhte Risiken für Unterfunktionen wichtiger Organe. Etwa Herz, Darm, Nieren und so weiter. Insbesondere Probleme bei der Verdauung können weitere Folgeerkrankungen hervorrufen. Fettleibigkeit, Bewegungsunlust, schmerzhafte Blähungen und Allergien können die Folge sein.

Pflanzliche Futterergänzung als Lösung

Die Ergänzungsfuttermittel von Maridil setzen hier an. Die aus den kaltgepressten Samen der Mariendistel, Esparsette und einer Reihe weiterer Kräuter hergestellten Nahrungsstoffe, sind reich an all den Stoffen, die in modernen Masse-Futterstoffen viel zu wenig vorkommen. So besteht mit Maridil die Möglichkeit vielen Krankheiten, die Reit- und andere Pferde heute so häufig befallen, rechtzeitig vorzubeugen. Die Maridil-Futtermittel bestehen aus rein natürlichen Stoffen. Künstliche, chemische Ergänzungsstoffe werden nicht verarbeitet.

Erste Erfolge zeigen sich schnell

Typischerweise zeigen sich die gesundheitsförderlichen Wirkungen der Produkte von Maridil bereits nach wenigen Wochen auch äußerlich. Die mit Maridil-Ergänzungsfuttermitteln gefütterten Pferde wirken rasch wesentlich gesünder. Das Fell glänzt wieder, die Hufe sind weniger angegriffen, die Augen wirken jünger und strahlender. Leber, Niere und Darm der Pferde arbeiten dank der Mineralstoffe und wichtigen Vitamine in den Maridil-Futtern wesentlich besser. Dadurch haben die Tiere bald auch wieder mehr Energie und ermüden erheblich weniger schnell als ohne die Beifütterung.

Esparsette und Mariendistel - Das Geheimnis von Maridil

Die beiden wichtigsten Bestandteile der Maridil-Futtermittel sind Esparsette und die Mariendistel. Während die Esparsette, eine proteinreiche Hülsenfrucht, vor allem positive Auswirkungen auf Darm und Schleimhäute der Pferde hat, hat die Mariendistel bzw. das daraus gewonnene Öl, vor allem einen gesundheitsförderlichen Effekt auf Nieren, Haut und Fell der Tiere.

So ergänzen sich diese beiden, schon seit Jahrhunderten an Pferde und andere Tiere verfütterten, Pflanzen perfekt und leisten enorm wertvolle Beiträge nicht nur bei der natürlichen Entgiftung des Organismus, sondern auch für Gelenke, Sehnen und ganz allgemein den Bewegungsapparat des Tieres. Letzteres wirkt sich, gemeinsam mit der verminderten Müdigkeit, auf einen höheren Bewegungsdrang und damit wiederum auf die gesunde Verdauung und den effizienten Muskelaufbau der Pferde aus.