Nervös / Ängstlich

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 13 von 13

Pferdefutter für nervöse und ängstliche Pferde - so geht Ihr Pferd entspannt durch den Tag

Pferdefutter für nervöse und ängstliche Pferde soll den Tieren zu mehr Gelassenheit und Ausgeglichenheit verhelfen. Nervosität und Stress können das Training mit dem Pferd sehr schwierig gestalten, denn wenn das Pferd schon bei Kleinigkeiten erschrickt, ohne Grund scheut und sich einfach nicht mehr konzentrieren kann, wird das Training oft erschwert, wenn nicht gar unmöglich gemacht. Solche Situationen sind nicht schön, weder für das Pferd, noch für den Reiter. Diese Zustände können Sie jedoch mit dem richtigen Pferdefutter gut in den Griff bekommen. Aber manche Pferde zeigen die Unruhe nicht gar so deutlich, sie sind mehr in sich gekehrt und lustlos. Auch diese Pferde sollten ein Pferdefutter für nervöse und ängstliche Pferde bekommen.

Das richtige Pferdefutter bei Angstzuständen

Mit erfahrenen und renommierten Herstellern von Pferdefutter, wurde ein Zusatzfutter entwickelt, das den Pferden Unruhe und Nervosität nimmt. Es ist ein Ergänzungsfutter nötig, das mit Magnesium, Tryptophan, Melisse, Hopfen und Ginseng für mehr Ausgeglichenheit der Pferde sorgt. Hierdurch werden die Nerven beruhigt und die Pferde können mit Stress einfach besser umgehen. Die Pferde regen sich nicht über jede Kleinigkeit auf und sie sind auch viel leichter zu beruhigen. Mittlerweile haben Sie eine große Auswahl, führende Pferdefutter-Hersteller haben dieses Zusatzfutter im Angebot. Natürlich hat dieses Ergänzungsfutter mit einem Beruhigungsmittel vom Tierarzt gar nichts zu tun, es beeinflusst nur das Verhalten der Pferde, das durch den Charakter vorgegeben ist.

Das Pferde-Futter anpassen

Sie sollten auch das Hauptfutter anpassen, denn schnell verfügbare Energie kann die Nervosität des Pferdes noch verstärken. Es sollte ein Hauptfutter gewählt werden, dass die Energie sehr langsam abgibt. Mit dieser Ernährungsumstellung werden die Pferde deutlich ruhiger. Bewahren Sie Ruhe, denn auch Ihr Verhalten hat Einfluss auf die Nervosität der Pferde. Lob, viel Geduld und ab und zu ein Leckerli, wird sich positiv auf die Pferde auswirken. Viele Pferde reagieren auch sehr unsicher auf eine unbekannte Umgebung, sie wird als bedrohlich empfunden. Auch der soziale Rang der Tiere spielt eine Rolle, rangniedrigen Tieren sollten Sie immer eine Rückzugsmöglichkeit zur Verfügung stellen. Das Pferdefutter für nervöse und ängstliche Pferde ist jedoch eine gute Möglichkeit, um Stress zu reduzieren und die Nervosität zu verringern. Ihr Pferd soll sich wohlfühlen und im Alltag ganz entspannt sein.