EMS

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 10 von 10

Pferdefutter bei EMS

Die ideale Ernährung von Pferden mit EMS kann mit speziell dafür entwickelten Futterzusammensetzungen bedeutend unterstützt werden. Bei einem Equine Metabolischen Syndrom handelt es sich um eine Erkrankung des Energie- und Zuckerstoffwechsels. Ein situationsgerechtes Pferdefutter unterstützt die Genesung und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden des Pferdes bei. Besonders Pferde und Ponys mit Übergewicht sind für das EMS anfällig und benötigen eine speziell dafür ausgerichtete Fütterung. Dabei ist besonders auf eine energiearme, stärke- und zuckerreduzierte Fütterung zu achten - diese wichtigen Aspekte erfüllt ein hochwirksames Pferdefutter zur Regeneration des EMS.

Ausgewogene Ernährung mit regenerierenden Eigenschaften

Ein effektives Pferdefutter bei EMS ist die ideale Ergänzung einer tierärztlichen Behandlung. Eine veterinärmedizinische Therapie wird durch die passende Fütterung bedeutend unterstützt und das Futter sorgt zudem für einen intakten Organismus. Die EMS ist mit der passenden Therapie weitgehend in den Griff zu bekommen und dazu trägt das Pferdefutter einen wesentlichen Faktor bei. Ein passendes Bewegungs- und Fütterungsprogramm gilt für Pferde mit EMS als besonders bedeutsam; dafür ist ein kalorienarmes Futter mit regenerierenden Eigenschaften genau richtig. Hochwertige Ölsaaten und hochverdauliche Faserstoffe sorgen für eine ausgewogene Versorgung mit wichtigen Vitalstoffen, Spurenelementen und Mineralien - ohne den Pferdeorganismus zu belasten. Die Balance des Stoffwechsels wird somit in den Einklang gebracht. Durch die Reduzierung der Energielieferanten muss trotzdem auf eine ausgewogene Futterzusammensetzung geachtet werden: Diesen Aspekt erfüllt das Pferdefutter bei EMS und bietet einen therapeutischen Nebeneffekt.

Pferdefutter mit hochwirksamer Zusammensetzung

Magnesium, Zink, Kalium, Mangan, Vanadium und dreiwertiges Chrom sorgen für einen geregelten Insulin- und Blutzuckerspiegel. Gleichzeitig sollten die Vitamine B2, B6, Niacin, Pantothensäure und Biotin auf dem Futterplan zu finden sein. Diese Vitamine sorgen für die Regulation des Zuckerhaushaltes. Selen, Kupfer, Vitamin E, Vitamin C, ß-Carotin und pflanzliche Phenole unterstützen außerdem in Verbindung von Omega-3-Fettsäuren die Rekonvaleszenz und sind wesentliche Bestandteile. Das spezielle Pferdefutter ist für den täglichen Einsatz geeignet und greift genau dort, wo es benötigt wird. Die darauf ausgerichteten Zusammensetzungen verhindern eine zu hohe Energieaufnahme und versorgen dennoch das Pferd mit wichtigen Nährstoffen. Das spezielle Futter für Pferde ist leicht verdaulich und wird von Pferden und Ponys rundum gerne angenommen.